Elfi Graf

Das Licht der Welt erblickte Elfi Graf im österreichischen Vorarlberg, genau in Dornbirn. Dort verbrachte sie mit ihren zwei Geschwistern ihre Kindheit und Schulzeit. Schon früh begann sie auf der Musikschule mit dem Studium für klassische Musik, welches sie jedoch aus Krankheitsgründen unterbrechen musste. Neben ihrem erlernten Beruf als Telefonistin und Fakturistin sang Elfi Graf auf Talentwettbewerben ehe sie 1971 ihre erste Schallplattenproduktion tätigte. 1974 kam der große Durchbruch mit dem Hit ‘Herzen haben keine Fenster' - heute bereits ein Evergreen. Im gleichen Jahr erhielt sie die 'Goldene Europa' als beste Nachwuchssängerin des Jahres. Weitere Auszeichnungen sollten folgen, u.a. 1975 ein 'Silberner Otto' der Jugendzeitschrift BRAVO. Es war die große Zeit des Schlagers und Elfi Graf hatte viele weitere Erfolge wie 'Ophelias Traum', 'Mozartgasse 10', 'Am schönsten ist es zu Hause' um nur einige von vielen hervorzuheben. Elfi Graf war nun ein Teenager-Star und Liebling der Schlagerfans. Sie beschränkte sich aber nicht nur auf den Schlager sondern debütierte dank ihrer klassischen Ausbildung auch im Musical ‘No No Nanette'. Ihren größten privaten Erfolg verbuchte Elfi Graf allerdings 1982 mit der Geburt ihrer Tochter. Für die ersten Jahre der Erziehung nahm sie sich eine Auszeit , um 1990 einen erfolgreichen musikalischen Wiedereinstieg hinzulegen. Fortan unter dem Stempel ‘volkstümlicher Schlager' knüpfte sie nahtlos an alte Erfolge an, war zu Gast in vielen TV-Sendungen wie 'Super Hitparade', 'Musik liegt in der Luft', ‚'Lustige Musikanten', 'Patrick Lindner Show', 'Musikantenstadl' u.v.a. 1994 ging es gemeinsam mit Karl Moik auf große Deutschland-Tournee.Nun geht Elfi Graf den Weg zum modernen deutschen Schlager, wobei sie in all den Jahren immer sich selbst und ihrem eigenen Stil treu geblieben ist. Egal ob Schlager, Volksmusik oder Pop - mit ihrer einzigartigen Stimme und ihrer Personality klingt sie immer wieder nach Elfi Graf. Im Jahre 2005 nahm Elfi Graf die ersten neuen Titel auf für ihr damaliges musikalisches Comeback und landete prompt mit der ersten Auskopplung "Dieser Mann" einen Radio-Hit. Ihr danach erschienenes Album "Ich hör´ Dir zu" wurde ihr ganz und gar gerecht, v.a. weil sie selbst auch bei 2 Titeln kreativ mitgewirkt hatte. Nach diesem Albumprojekt wurden noch einige weitere Aufnahmen zusammen fertiggstellt und veröffentlicht, jedoch kam es nicht mehr zu einer weiteren Album-Veröffentlichung. Kurz davor trennten sich dann die Wege von Elfi Graf und Premium Musik.

Diskografie